Diamantwerkzeug

Um sehr harte Materialien wie beispielsweise Granit, Marmor oder Naturstein zu bearbeiten, sind Diamantwerkzeuge wie Diamanttrennscheiben am besten geeignet. Sie arbeiten präzise, schnell, vibrationsarm und sind das ideale Werkzeug für Trennschnitte oder Bohrungen mit großem Durchmesser. Eine passende Diamanttrennscheibe erzeugt saubere Schnitte in den verschiedensten Materialien, auch in extrem harten. Wer auf die richtige Handhabung achtet, kann mit einem Diamantwerkzeug enorm hohe Standzeiten erreichen.

Diamantwerkzeug – die richtige Trennscheibe

Es gibt Diamanttrennscheiben für trockene und für nasse Schnitte. Jedes Verfahren hat ihre Vorteile. Der Nassschnitt hat den großen Vorteil, dass das Werkstück durch die zusätzliche Kühlung keine Schäden durch Hitze erleidet. Außerdem erhöht sich die Standzeit der Trennscheibe und es bildet sich weniger Staub.

Jedoch lassen sich auch mit einer Trockenschnittscheibe optimale Ergebnisse erzielen. Eine Trockentrennscheibe eignet sich auch für den Nassschnitt. Allerdings sollte man mit einer speziellen Nassscheibe keinen Trockenschnitt durchführen. Das Resultat wären sofortiger Verschleiß und Beschädigungen am Material.

Diamant-Bohrkronen für Bohrlöcher mit großem Durchmesser

Diamant-Bohrkronen werden eingesetzt, um Hohlwand- oder Verteilerdosen zu setzen. Auch Abluftrohre lassen sich mit diesem Diamantwerkzeug hervorragend installieren. Die Bohrer gibt es in verschiedenen Durchmessern und sie eignen sich besonders gut für die Anwendung in harten Materialien wie beispielsweise Granit, Stahlbeton oder Fliesen. Beim Kauf ist zu beachten, dass sich die Bohrkrone für das Schlagbohren eignet. Die Schlagbohrfunktion kommt immer dann zum Einsatz, wenn sehr harte Materialien bearbeitet werden müssen. Ohne Schlagbohrfunktion ist ein enorm hoher Anpressdruck erforderlich, der sich manuell nur schwer aufbringen lässt. Außerdem gibt es spezielle Bohrkronen für den Nass- oder Trockenschnitt.

Diamantbohrer für präzise Bohrlöcher in harten Materialien

Wer beispielsweise im Bad etwas montieren möchte, riskiert mit einem normalen Bohrer, dass die Fliesen beim Bohren brechen oder splittern. Mit einem hochwertigen Diamantbohrer lassen sich präzise Löcher in harten Materialien wie Fliesen oder Naturstein bohren. Besonders bei Natursteinen kommt ein herkömmlicher Bohrer schnell an seine Grenzen. Diamantbohrer hingegen sind durch ihre spezielle Bauweise perfekt geeignet, um Fliesen, Glas und viele weitere Materialien ohne Schäden zu bearbeiten.

Welcher Diamantbohrer der richtige ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die wichtigsten Faktoren sind der Verwendungszweck, die Kühlung, die Größe und die Qualität.

Da Diamantbohrer so vielseitig einsetzbar sind, spielt der Verwendungszweck eine wichtige Rolle. Wer durch Glas bohren möchte, sollte auf eine hohe Drehzahl achten. Bei Fliesen ist vor allem die Ritzhärte der ausschlaggebende Faktor. Wenn der Bohrer lange und intensiv zum Einsatz kommen soll, ist auf ein entsprechendes Kühlsystem zu achten, da das Werkzeug sonst schnell überhitzen würde.

Auch die Größe des Bohrers ist entscheidend und hängt vom jeweiligen Projekt ab. Für jeden, der die Bohrer für verschiedene Sachen benutzen möchte, kann es lohnenswert sein, in ein Set mit mehreren Größen zu investieren.